Rubin Okotie zur Trainings-Vorbereitung in Wien

Erst vergangenen Sommer wechselte Rubin Okotie von 1860 München ins ferne China zu Beijing Enterprises, seit einigen Wochen ist der Stürmer zurück in Wien. Hier bereitet er sich unter der Leitung von Heinrich Bergmüller auf die neue Saison vor. Nicht zum ersten Mal: Bereits seit einigen Jahren arbeiten die beiden äußerst erfolgreich zusammen.

Anders als in Österreichs Bundesliga und anderen europäischen Ligen gibt es in China keine klassische Winterpause: In der China League One war die Saison bereits Ende Oktober zu Ende. Bis zum Start der neuen Spielzeit im kommenden März trainiert Okotie in Bergmüllers Zentrum für Fitness und Gesundheit, um dann wieder voll angreifen zu können!